Köstlicher Eierlikör mit feinem Rum-Vanille-Aroma

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/YERfgHGPWDk

Übersicht

Portionen

1 Flasche

Vorbereiten

15 Minuten

Kochen

15 Minuten

Schwierigkeit

Leicht

Bald ist Ostern und ich zeige Euch passend dazu ein super-einfaches Rezept zur Herstellung von Eierlikör. Ich finde Eierlikör kann man das ganze Jahr über genießen – sowohl in der kalten Jahreszeit, als auch über Obstsalat, Eiscreme im Sommer und natürlich auch an den Ostertagen – z.B. in meiner leckeren Erdbeer-Eierlikör-Torte.Dazu kommt: es ist wirklich sehr einfach in der Herstellung.

Wir benötigen lediglich sechs Zutaten und 30 Minuten Zeit und schon ist der Likör fertig. Er hält sich gut gekühlt auch gerne vier bis sechs Wochen im Kühlschrank und ist wirklich super-lecker und eignet sich auch toll als Geschenk.

Mein Tipp: neben den klassischen Waffelbechern gibt es ab und an essbare Schoko-Becher im Supermarkt zu kaufen, diese mit Eierlikör gefüllt sind wirklich eine kleine Sünde wert :).

Zutaten Eierlikör

  • 6 Eigelbe

  • 180g Puderzucker

  • 340ml Kondensmilch

  • 200ml Rum 54%

  • 2 EL Vanillezucker, 1 TL Vanilleextrakt oder das Mark einer Vanilleschote

  • 1 Prise Salz

Und So wirds gemacht

  • Eigelb und Eiweiss trennen. Die Eigelbe mit dem Vanillezucker für ca. 5 Minuten sehr schaumig schlagen. Nun langsam den Puderzucker sowie eine Prise Salz unterrühren.
  • Im Anschluss vorsichtig die Kondensmilch sowie den Rum unterrühren.
  • Das Ganze wird nun im Wasserbad langsam erhitzt. Hier solltet ihr einen Topf mit Wasser füllen und eine hitzebeständige Schüssel nehmen, die „über“ und nicht „in“ dem Wasserbad hängt. Alternativ könnt ihr auch einen kleineren Topf in einen größeren stellen.
  • Die Eimasse einfüllen und kontinuierlich umrühren um eine leicht stockende Masse zu erzielen, die dennoch weiterhin cremig ist. Die Masse wird auf dem Wasserbad solange gerührt bis diese schön dickflüssig ist – sie sollte aber auf keinen Fall kochen! 
  • Der Eierlikör kann nun in schöne sterilisierte Flaschen abgefüllt und entweder zum Eigenverzehr oder als kleines Präsent genutzt werden.