No-Knead Dutch Oven Vollkornbrot

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=rEEtX5WGe3E&t=3s

Übersicht

Portionen

1 Brot

Vorbereiten

20 Minuten

Backen

60 Minuten

Schwierigkeit

Leicht

Heute wird Brot gebacken – und zwar ein No-Knead Dutch Oven Vollkornbrot. Die Besonderheit dieses Rezeptes ist, dass Ihr den Teig nicht kneten müsst und das Brot ganz einfach im Topf backen könnt.

Ihr braucht lediglich etwas Vorlaufzeit um den Teig vorzubereiten und ihn über nacht gären zu lassen. Alle weiteren Schritte erledigen sich fast von alleine. Da Ihr nicht kneten müsst, habt Ihr so mit ganz wenig Mühe am nächsten Tag ein super-leckeres Brot mit einer herrlichen Kruste – ideal für ein ausgiebiges Frühstück oder als Beilage fürs Grillen.

Viel Spaß beim Backen und lasst es Euch schmecken :).

Zutaten

  • 175g Weizenmehl

  • 175g Weizenvollkornmehl

  • 250ml Wasser

  • 1/2 TL Trockenhefe

  • 1 1/2 TL Salz

Und so wirds gemacht

  • Das Mehl mit Hefe und Salz vermengen, Wasser hinzugeben und mit einem Kochlöffel so lange verrühren bis sich alles zu einem Teig vermischt hat hat.
  • Das Brot nun ggf. noch mit einem Teigschaber an den Seiten Eurer Schüssel herunterkratzen sodass eine Kugel entsteht und diese mit etwas Mehl bestäuben.
  • Den Teig über Nacht für mindestens 16 Stunden an einem kühlen Ort, gerne auch in einem Kühlschrank, langsam gären lassen.  
  • Nach den 16 Stunden den Teig aus dem Kühlschrank nehmen. Parallel dazu einen gusseisernen Topf zugedeckt in den kalten Ofen stellen und bei 230 Grad Ober-/Unterhitze für 30 Minuten vor- bzw. aufheizen lassen. 
  • Den Teig erneut mit etwas Mehl bestäuben sodass dieser beim Backen nicht anhaftet und mit einem Teigschaber  erneut seitlich mit einem Teigschaber herunterkratzen und so zu einer Kugel formen.
  • Den Teig nun in den aufgeheizten Topf stürzen und zugedeckt bei 230 Grad Ober-/Unterhitze für 45 Minuten backen.
  • Im Anschluss den Deckel entfernen und für weitere 15 Minuten backen sodass eine schöne gold-gelbe Farbe entsteht.
  • Nun den Topf aus dem Ofen nehmen und das Brot stürzen. Das Brot ist fertig gebacken wenn das Klopfen auf der Brotunterseite hohl klingt. Das Brot sollte vollkommen ausgekühlt sein bevor es angeschnitten wird. 
  • Solltet Ihr einen Topf benutzen, der nicht emailliert ist, dann schiebt einen Rost an etwas höherer Stelle in den Ofen bzw. backt das Brot in der ersten Hälfte der Backzeit im Topf und in der zweiten Hälfte direkt auf dem Rost, um ein Verbrennen zu vermeiden.